Keller Lufttechnik GmbH + Co. KG

Die Keller Lufttechnik GmbH + Co. KG ist ein weltweit tätiger Spezialist für das Erfassen und Abscheiden luftfremder Stoffe sowie die Begrenzung von Emissionen. Hierfür entwickelt und produziert der Anlagenbauer maßgeschneiderte Absauganlagen, Filter und Komponenten.

Die Kunden kommen aus nahezu allen Industriebereichen einschließlich Chemie, Pharmazie und Nahrungsmitteln sowie Automotive, Kunststoff, und Recycling. Die Dienstleistungen reichen vom ersten Entwurf der Anlagen über die Montage und Inbetriebnahme bis zum After Sales Service. Das Familienunternehmen in vierter Generation ist in Deutschland flächendeckend durch Ingenieurbüros und Servicestützpunkte vertreten. Dazu kommen Tochterunternehmen in China, der Schweiz und den USA sowie drei Lizenznehmer und elf Auslandsvertretungen.

Bewährtes übernommen

Bereits seit 1998 setzt Keller Lufttechnik auf PSIpenta/ERP. „Begonnen haben wir mit der Version 3.0.4, mit der wir bis 2004 gearbeitet haben. Dann migrierten wir nach einem kompletten Redesign mit neuen Auftragsstrukturen auf die Version 6.0.3., bis wir zum Jahresbeginn 2014 mit der Version 8.2 unsere Software auf einen aktuellen Stand brachten“, fasst Martin Steis, ERP-Systembetreuer und Koordinator, die ERP-Historie des Unternehmens zusammen. Dass man nach acht Jahren schon aus technologischen Gründen ein Upgrade durchführen musste, war auch der Geschäftsleitung klar. Als Ziel sollte aber unbedingt die Keller-Systemwelt pünktlich zum Jahresbeginn 2014 unter neuer Hard- und Software einsatzbereit zur Verfügung stehen. Da das Ziel war, dass die neue Version zu Beginn genauso laufen sollte, wie die abgelöste, führte man keine neuen Module ein, sondern vernetzte die alten Eigenentwicklungen mit dem Standard, was durch VBA Integration reibungslos ablief. So wurde das gesamte Projekt erfolgreich als IT-Projekt durchgezogen. Es gab keinen Stillstand und auch keine Schulungen, da sich die Mitarbeiter in der neuen Version sehr schnell wieder erkannten.

An der Version 8 hebt Steis vor allem die Usability hervor: „PSIpentaist angenehmer und anwenderfreundlicher geworden [...]. Vor allem schätzen wir die Offenheit und Flexibilität, und mit VBA-Integration steht uns eine leistungsfähige Skripting-Engine zur Verfügung“, betont der Systembetreuer. Sein Resümee: „Wir sind überzeugt, bezüglich Funktionalität und Investitionssicherheit seit 1998 das richtige System und mit PSIPENTA den richtigen Partner gefunden zu haben.“

„Wir haben das richtige System und mit PSIPENTA den richtigen Partner gefunden.“

Martin Steis; IT-Leiter

Branche: Anlagenbau
Mitarbeiter: 300
User: 150
Werke: 1
Version: 8
Kunde seit: 1998
Fertigungstyp: Einzel- und Projektfertigung

Produkte:

  • Trockenabscheider
  • Vakuum-Sauganlage
  • Nassabscheider
  • Emulsions- und Ölnebelabscheider
  • Arbeitskabinen
  • Erfassungselemente
  • Explosionsschutz
  • Filterelemente
  • Volumenstrom-regelung
  • Wärmerück-gewinnung