Modul-Icon PSIpenta MES Plattform für Produktion

Plattform für Produktion

 

Bestehende Produktionsumgebungen zeichnen sich oft dadurch aus, dass Insellösungen der IT-Abteilung das Leben schwer machen und Datensilos der umfassenden Optimierung von Prozessen im Weg stehen. Die Vernetzung aller Teilnehmer wird mit der zunehmenden Autonomie und Wandelbarkeit der Fertigung zum erfolgskritischen Faktor.

Wenn Sie Ihre gesamte Produktionstechnik von Maschinen und Anlagen, über Equipments bis hin zu mobilen Lösungen in einer einheitlichen Lösung im Sinne von Industrie 4.0 dynamisch vernetzen möchten, bietet PSI eine durchdachte Plattform für die Produktion an. Die Architektur ist als offene Plattform angelegt. So ermöglicht sie den schrittweisen Aufbau der Lösung sowie die kontinuierliche Erweiterung durch weitere Komponenten - inkl. Drittsystemen.

Bildschirmausschnitt Plattform für Produktion PSIpenta MES
Screenshot von Plattform für Produktion auf Tabletbildschirm

Ihre Vorteile

Umfassend vernetzt

  • Integrierte, anpassungsfähige IT für Ihre Produktion und Industrie 4.0 Prozesse

  • Offene, gut dokumentierte API: Sichere und standardisierte Kommunikation mit Hardware & Drittsystemen

  • Offene Plattform: Erschaffen Sie eine IT-Landschaft auf Basis von flexiblen Services, die extrem genau zu Ihren Anforderungen passt

  • Hochverfügbarkeit

  • Updates, Patches, neue Komponenten ohne kompletten System-Shutdown

ERP für die Produktion einfach erklärt

ERP steht für „Enterprise Ressource Planning“ – laut Übersetzung also für die Planung von Unternehmensressourcen. Doch auf die reine Planung von Ressourcen beschränken sich die Aufgaben eines ERP-Systems nicht. Der Versuch einer einfachen Erklärung.

» zum Blogbeitrag

Anpassungsfähiges ERP und MES: Erfolgreich in einem dynamischen Wettbewerbsumfeld

Schnelle Anpassungsfähigkeit und Agilität sind die Voraussetzung, um in volatilen Märkten erfolgreich bestehen zu können. Zeitgemäße IT-Systeme wie ERP- und MES-Lösungen, die immer häufiger als zentraler Daten-Hub fungieren, unterstützen ihre Anwender durch flexible Strukturen und einfache Bedienbarkeit.

» zum Blogbeitrag

Die magischen Dreiecke der Produktionsoptimierung

Die Optimierung und Steigerung der Effizienz von wertschöpfenden Tätigkeiten – seien es die tatsächlich materielle Produktion oder die begleitenden unterstützenden Prozesse – ist ein kontinuierlicher Prozess in den fertigungsnahen Bereichen eines Unternehmens.

» zum Blogbeitrag

Zwei Entwicklerinnen schauen auf Skizze

ERP & MES: Geschäftsprozesse in der Produktion flexibel anpassen

Die gegenwärtigen Herausforderungen für produzierende Unternehmen sind vielfältig. Die benötigten Lösungsansätze weisen jedoch in dieselbe Richtung: Flexibel auf Veränderungen zu reagieren.

» zum Blogbeitrag

Checkliste: Braucht mein Unternehmen ein neues ERP?

ERP-Systeme sind in Zeiten fortschreitender Digitalisierung in der Produktion das Herz fertigender Unternehmen. Wenn in Unternehmen der Eindruck entsteht, dass der Herzschlag stockt, ist Vorsicht geboten.

» zum Blogbeitrag

Im Gespräch: „Everything is a workflow“

Im Bereich von ERP-Systemen und MES erleben Workflow-Funktionalitäten derzeit eine Renaissance. Sie bieten Unternehmen die Chance, agiler zu werden, während die Arbeit für Mitarbeiter vereinfacht wird. Über die Möglichkeiten dieser Entwicklung spricht Flemming Hirschfeld, Produktmanager ERP bei der PSI Automotive und Industry, im Interview.

» zum Blogbeitrag

Ist Ihr Interesse geweckt? Prima, tauchen Sie tiefer ein!

Laden Sie jetzt unverbindlich die ausführliche Modulbeschreibung (PDF) herunter. Der Link wird Ihnen direkt nach dem Absenden Ihrer Daten per E-Mail zugeschickt.

PSI PAI Download ERP-Modulbeschreibung
Icon zum Modul-Download PSIpenta ERP

Ihre Ansprechpartnerin

Ansprechpartnerin PSIpenta ERP und MES

Gabriele Kamphoff
Zentrale Vertriebsberaterin

Telefon: +49 (0)800 3774968

MES-Flyer

Einblick PSIpenta MES Flyer

Mehr Infos haben wir in unserem MES-Flyer kompakt für Sie zusammengefasst.