PRODUCTION manager

Zeitschrift für Logistik und Produktion

Der PRODUCTION manager erscheint vier Mal im Jahr und informiert über die neuesten Entwicklungen auf dem Markt für Softwarelösungen im Bereich Logistik und Produktion.

Einige ausgewählte Artikel aus der aktuellen Ausgabe sowie weitere interessante Artikel zu den Themen Energieversorgung und Personenverkehr finden Sie auch auf unserem Blog.

Aktuelle Titelstory

Für stetige Verbesserungen bei Kunden

Auswirkungen der Pandemie auf das Projektgeschäft und die Produktentwicklung

Im Interview mit dem Production manager veranschaulichen die Geschäftsführer der PSI Logistics GmbH, Dr. Giovanni Prestifilippo und Sascha Tepuric, die Auswirkungen der Pandemie auf das Projektgeschäft und die Produktentwicklung.

Mehr lesen

Empfohlene Artikel

Dekarbonisierung der Stahlproduktion

Die Abläufe im Stahlwerk sind bekanntlich komplex, da alle Produktionsschritte größtenteils voneinander abhängen und nicht isoliert betrachtet werden können. Das macht es schwierig, gleichzeitig die Produktionsabläufe zu optimieren, den Energie­verbrauch und damit die CO2-Emissionen zu senken und auch noch mit den sich ändernden Markt­anforderungen wettbewerbsfähig zu bleiben. Planung, Disposition und Logistik erfordern deshalb innovative Produktions­management­lösungen für eine effiziente Produktion. PSI Metals hat neue Funktionen in ihre Lösungen integriert, um Kunden damit auf ihrem Weg zur Dekarbonisierung zu unterstützen.

Mehr lesen

 

Eine ERP-MES-Roadmap macht den Unterschied

Gute ERP-MES-Einführungsmethoden hin oder her: Stimmen Erwartungen und Umsetzbarkeit nicht überein, gerät ein Projekt schnell ins Wanken. Das trifft vor allem dann zu, wenn möglichst viele Funktionen auf einmal eingeführt werden und sowohl Komplexität als auch Umfang der Aufgabenstellungen Teams und Budgets überfordern. Dabei ist eine Langfriststrategie in vielerlei Hinsicht der bessere Weg.

Mehr lesen

 

Gränges und PSI Metals – beeindruckende Ergebnisse durch Partnerschaft

Die Gränges AB hat bedeutende Investitionen getätigt und 2019 ihren Aluminium-Walzbetrieb in Huntingdon, Tennessee, USA, erweitert. Dabei hat PSI eine Softwarelösung geliefert, die auf den PSImetals-Modulen Planning, Order Dressing, Production, Quality und Logistics basiert. Grundlage für dieses Projekt war eine Produktionsmanagementlösung, die vorher in Zusammenarbeit mit PSI Metals bei Gränges Sweden AB in Finspång, Schweden, implementiert wurde. Dieser Schritt in Richtung einer gemeinsamen Plattform für alle Gränges- Standorte hat sich als erfolgreiche und gleichermaßen vorteilhafte Partnerschaft erwiesen.

Mehr lesen

 

Weitere spannende Artikel rund um das Thema Produktion finden Sie auf unserem Blog.

Fotos (v. l. n. r.): PSI Logistics, PSI Logistics, Wemhöner Surface Technologies
GmbH & Co. KG, Gränges AB