Modul-Icon PSIpenta ERP Projektstrukturen

Mehr Erfolg mit dem ERP-Modul Projektstrukturen


Gerade für Unternehmen, die in der Produktion tätig sind, ist der zeitliche Ablauf von Projekten nur die eine Seite der Medaille. Projekte werden vielmehr in zwei Dimensionen geplant. Neben den Ablaufplan tritt oft auch der objektorientierte Aufbau eines Projekts gemäß des zeitlichen Ablaufs.

Das ERP-Modul Projektstrukturen trägt diesen beiden Aspekten Rechnung. Die Projektstrukturen können zur Darstellung alternativer Sichten auf ein Projekt genutzt werden. So kann  z. B. die Anlagenstruktur betrachtet werden oder kommerzielle Gesichtspunkte berücksichtigt werden.

Screenshot Modul Projektstrukturen

Ihre Vorteile

Projektstrukturen in der Produktion planen und abbilden

  • Volle Integration in das Projektmanagement

  • Projektstrukturen zur Darstellung alternativer Sichten auf ein Projekt

  • Projektbezogene Bestandsführung

  • Plausibilitäts- und Strukturprüfungen (z. B. Vollständigkeit einer Anlage)

Projektmanagement mit ERP: Worauf produzierende Unternehmen achten müssen

Projekte und Projektmanagement sind zum Goldstandard der modernen Arbeitsorganisation geworden. Kein Wunder, denn mit einem gezielten Projektmanagement und der entsprechenden Software sparen produzierende Unternehmen Kosten, Zeit und Energie.

» zum Blogbeitrag

ERP-System statt Eigenlösung(en): Fertigungsunternehmen entscheiden sich für PSIpenta

Digitalisierung steht ganz oben auf der To-do-Liste zahlreicher Fertigungsbetriebe. Das Ziel ist die durchgängig digitale Abbildung aller Geschäftsprozesse genau wie die Schaffung einer IT-Struktur, die Unternehmen zu Flexibilität und Agilität befähigt. Damit steht schnell fest, dass für die allermeisten Eigenlösungen das letzte Stündlein geschlagen hat und es Zeit ist für die Einführung eines (neuen) ERP-Systems. Fünf Erfolgsgeschichten zeigen, warum PSIpenta eine gute Wahl ist.

» zum Blogbeitrag

Extra für Fertigungsunternehmen: 10 Schritte zum neuen ERP

Fertigende Unternehmen müssen sich in bisher nie gekanntem Maß an immer neue Anforderungen von Märkten und Kunden anpassen, der Wettbewerbsdruck steigt weiterhin stetig. Die Auswahl des für Ihr Unternehmen besten ERPs ist daher ein bedeutender Prozess, denn die Entscheidung für ein System heißt in der Regel, sich für mehr als zehn Jahre auf eine Lösung festzulegen.

» zum Blogbeitrag

Geschäftsprozesse optimieren: So wichtig ist Stammdatenmanagement

Oft bemüht, doch selten befolgt: Beständiges Stammdatenmanagement ist eine Daueraufgabe, um die Potentiale von Entwicklungen wie Industrie 4.0, Digitalisierung und Big Data wirklich ausschöpfen zu können. ERP-Software kann den produzierenden Mittelstand dabei automatisiert unterstützen.

» zum Blogbeitrag

Anpassungsfähiges ERP und MES: Erfolgreich in einem dynamischen Wettbewerbsumfeld

Schnelle Anpassungsfähigkeit und Agilität sind die Voraussetzung, um in volatilen Märkten erfolgreich bestehen zu können. Zeitgemäße IT-Systeme wie ERP- und MES-Lösungen, die immer häufiger als zentraler Daten-Hub fungieren, unterstützen ihre Anwender durch flexible Strukturen und einfache Bedienbarkeit.

» zum Blogbeitrag

Mehr Informationen zum ERP-Modul Projektstrukturen

Laden Sie jetzt unverbindlich die ausführliche Modulbeschreibung (PDF) herunter. Der Link wird Ihnen direkt nach dem Absenden Ihrer Daten per E-Mail zugeschickt.

PSI PAI Download ERP-Modulbeschreibung
Icon zum Modul-Download PSIpenta ERP

Ihre Ansprechpartnerin

Ansprechpartnerin PSIpenta ERP und MES

Gabriele Kamphoff
Zentrale Vertriebsberaterin

Telefon: +49 (0)800 3774968

Image Broschüre

Mehr Infos haben wir in unserer Imagebroschüre kompakt für Sie zusammengefasst.