Manufacturing Execution System
Agiles MES System für die smarte Produktion

Sie möchten das Maximum aus Ihrer Fertigung herausholen? PSI ist der führende MES-Anbieter des produzierenden Mittelstandes. Unsere Leidenschaft für die Produktion und unser Know-how teilen wir gerne mit Ihnen.

Aus Erfahrung wissen wir: Zu maximaler Leistung kommen Sie mit einem wandlungsfähigen MES, das sehr einfach und ohne Programmierung Anpassungen an Produktionsprozessen ermöglicht.


Ihre Vorteile

Agile und smarte Fertigungssteuerung

  • Schnell reagieren: Prozesse sehr einfach per Workflow selbst anpassen

  • Optimierte Planung & Fertigungssteuerung: Weniger Kosten, mehr Output

  • Plattform für Produktion: Zuverlässige Kommunikation mit Hardware & Drittsystemen

  • Werker-Assistenz: Effiziente Unterstützung vermeidet Fehler

  • Verringerung von Stillstandszeiten und Beständen

  • Fabrikmonitor für maximale Transparenz in der Fertigung

MES heute und morgen: Die Aufgaben kurz erklärt

MES steht für Manufacturing Execution System. Wortwörtlich bezeichnet es folglich ein System, das die Ausführung der Produktion steuert. Was sind also die konkreten Aufgaben eines MES heute und in Zukunft?

» zum Blogbeitrag

Workflow-basiertes MES: Standard oder Individualität?

Die Hauptaufgabe eines MES besteht darin, Geschäftsprozesse zu unterstützen. Weil sich diese heute immer öfter und schneller ändern (müssen), fällt die Entscheidung zwischen Standard und individueller Anpassung schwer. Warum PSI-Kunden von den Vorteilen beider Welten profitieren.

» zum Blogbeitrag

ERP & MES Trend Workflow: Prozesse einfach optimieren und agil arbeiten

Sind Sie schon im Workflow? Prozessmodellierung mittels Workflows liegt derzeit im Trend und findet in modernen ERP- und MES-Lösungen verstärkt Verwendung.

» zum Blogbeitrag

Diese Vorteile bietet die Integration von ERP und MES

Viele Unternehmen aus der fertigenden Industrie und dem Automotive-Bereich beschäftigen sich aktuell mit den Möglichkeiten von Industrie 4.0. Für die Umsetzung vieler darin adressierter Aspekte ist eine moderne IT-Landschaft unbedingt Voraussetzung. Dazu kommt ein immer anspruchsvollerer Wettbewerb, in dem Kunden steigende Wünsche an den Individualisierungsgrad der Produkte stellen, geringe Lieferzeiten erwarten, die Auftragseingänge schwanken und Produktionsstrukturen zunehmend komplex werden.

» zum Blogbeitrag

Digitales Schloss

Webinar-Reihe Digital Unlocked

Die fortschreitende Digitalisierung ist in aller Munde. Doch gerade in der Produktion sind die Herausforderungen gewaltig. In der Webinar-Reihe "Digital Unlocked" erfahren Sie, wie Sie vorhandene Prozesse mit einfachen Ansatzpunkten digitalisieren können.

» mehr erfahren

Fragen? Interessiert?

Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Tel. +49 (0)800 3774968

Mail: vertrieb@psi-automotive-industry.de

Zentrale Vertriebsberaterin

PSIpenta MES Look & Feel

Warum eine ERP-MES-Roadmap den Unterschied macht

Gute ERP-MES-Einführungsmethoden hin oder her: Stimmen Erwartungen und Umsetzbarkeit nicht überein, gerät ein Projekt schnell ins Wanken. Das trifft vor allem dann zu, wenn möglichst viele Funktionen auf einmal eingeführt werden und sowohl Komplexität als auch Umfang der Aufgabenstellungen Teams und Budgets überfordern. Dabei ist eine Langfriststrategie aus vielerlei Hinsicht der bessere Weg.

» zum Blogbeitrag

Digitalisierung in der Fertigungsindustrie: Nicht ohne Apps!

Industrie 4.0, Cloud, Nachhaltigkeit und Co.: Die fertigende Industrie steht vor großen Herausforderungen. Wer sie meistern will, benötigt möglichst schnell eine lückenlose, digitale Datenbasis, die auch einzelne, individuelle Arbeitsschritte in der Produktion, im Lager und im Außendienst mit einschließt. Wie das geht? Mit industrietauglichen Apps!

» zum Blogbeitrag

Im Gespräch: Wie Elektroauto Hersteller von ERP, MES & Co. profitieren

Die Transformation hin zu emissionsfreien Antrieben ist alternativlos. Längst im Vormarsch ist vor allem die Elektromobilität. Studien belegen, dass ausnahmslos alle OEMs planen, ihr Portfolio an elektrifizierten Modellen zu erweitern. Gleichzeitig verändern sich etablierte Produktionsstrukturen und mit ihnen die unterstützenden IT-Systeme. Bereits seit einigen Jahren ist Software der PSI Automotive & Industry bei Elektroautoherstellern im Einsatz. Was diese Lösung im Kontext der Verkehrswende auszeichnet, darüber haben wir mit unserem Beratungsleiter der Division Automotive, Tim Kröger, gesprochen.

» zum Blogbeitrag

Mitarbeiter vor Monitor

So hilft der Fabrikmonitor Unternehmen in der Fertigung

Die Prozessüberwachung in der Fertigung und Logistik ist schon länger ein Trend, setzt sich aber jetzt – auch und gerade im Umfeld von Industrie 4.0-Lösungen – auf breiter Ebene durch. Ein moderner Fabrikmonitor erlaubt es, die Topologie der Fertigung auf einfache Weise in 2D oder 3D zu modellieren und entsprechend des Layouts darzustellen. Das daraus resultierende Gesamtbild dient der unternehmensweiten Überwachung und Steuerung aller fertigungsrelevanten Prozesse.

» zum Blogbeitrag

Ihre Ansprechpartnerin

Ansprechpartnerin PSIpenta ERP und MES

Gabriele Kamphoff
Zentrale Vertriebsberaterin

Telefon: +49 (0)800 3774968

MES-Flyer

Einblick PSIpenta MES Flyer

Mehr Infos haben wir in unserem MES-Flyer kompakt für Sie zusammengefasst.